Thema der neuen Ausgabe movum – Briefe zur Transformation: Gerechtigkeit

movum Gerechtigkeit CoverNoch immer werden die ökologische und die soziale Frage zu oft getrennt voneinander betrachtet, in ein Spannungs-verhältnis gesetzt, als Zielkonflikte konstruiert. Die aktuelle Ausgabe von „movum – Briefe zur Transformation“ zeigt, dass der Begriff „Gerechtigkeit“ nicht mehr ohne ökologische Dimension auskommt, und dass Armut, wachsende Ungleichheit und Vermögenskonzentration nicht nur aus sozialem Blickwinkel heraus ein Problem darstellen, sondern auch für die ökologische Perspektive. Das Editorial „Ohne Ökologie gibt es keine Gerechtigkeit“ hat Hubert Weiger, Vorsitzender BUND und Mitglied im Gesprächskreis Die Transformateure, verfasst.

Die aktuelle Ausgabe von „movum – Briefe zur Transformation“ liegt wie immer exklusiv, regelmäßig und kostenlos dem Wirtschaftsmagazin enorm bei und kann in gedruckter Form bestellt werden entweder per Mail an bestellung@naturfreunde-verlag.de oder per Post an die Empfängeradresse Naturfreunde-Verlag Freizeit und Wandern GmbH, Warschauer Str. 58 a + 59 a, 10243 Berlin. In elektronischer Form kann die gesamte Ausgabe unter folgendem Link auf www.movum.info eingesehen werden.

Passend zum Schwerpunktthema dieser Ausgabe wird am 13. und 14. November 2015 die kommende Tutzinger Transformations Tagung stattfinden. Mitveranstalter sind neben dem Gesprächskreis Die Transformateure die Evangelische Akademie Tutzing, der Bund Naturschutz in Bayern, die IG Metall Bayern sowie das Umweltbundesamt. Das Programm werden Sie im September auf unserer Homepage finden bzw. auf der Homepage der Akademie unter www.ev-akademie-tutzing.de.

Advertisements