Workshop „Unpacking the political in contemporary discourses on sustainability transformations: Agency, choice, and democratic pathways?“, 10.-11. November 2016 in Leipzig

Der Ausdruck „Transformation“ hat heute eine Funktion als Sammelbegriff mit den verschiedensten Bedeutungen und Interpretationen die der Funktion des Begriffes der „Nachhaltigen Entwicklung“ in den 1990ern stark ähnelt. Analog dazu wurde dieser ursprünglich sehr politische Ausdruck zunehmend durch die Diskussion und Verwendung in akademischen Kreisen entpolitisiert. So wird der Dimension der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Veränderung, die mit Transformation beispielsweise im Kontext von Energie- und Klimapolitik einhergeht, häufig nicht die eigentlich notwendige Bedeutung zugestanden.

Der Workshop „Unpacking the political in contemporary discourses on sustainability transformations: Agency, choice, and democratic pathways?“ am Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung in Leipzig möchte in verschiedenen Arbeitsgruppen dieses „Politische“ aus jeweils verschieden Perspektiven diskutieren und so wieder in den Diskurs über Transformation integrieren. Weiter Informationen zum Workshop und Kontakt zu den Veranstaltern finden Sie hier.

Advertisements